Heute Talent, morgen im Nationalteam, übermorgen
erfolgreich im Job – 
TT-SCOUTING ermöglicht jungen Athleten nachhaltigen Erfolg!



TT-SCOUTING: ein ganzheitliches Konzept für eine aussichtsreiche Zukunft! – einmalig im Tischtennissport!

Individuelle Förderung:

Wir ermöglichen Tischtennis-Talenten aus Peru und ganz Südamerika, ihre individuellen Fähigkeiten an und neben der Tischtennisplatte entscheidend zu verbessern. In Europa und unter professionellen Bedingungen. In den Heimatländern der Sportler ist dies aus den unterschiedlichsten Gründen oftmals nicht möglich.

Ganzheitliches Konzept

TT-SCOUTING hat sich mehr als nur die sportliche Weiterentwicklung der Spieler zum Ziel gesetzt. Jedes Talent soll zusätzlich die Chance erhalten, sich durch Bildung eine aussichts-reiche Zukunft über die sportliche Karriere hinaus aufbauen zu können. So kann auch die Familie davon profitieren. Genau dieser Ansatz macht unser Projekt einmalig im Tischtennissport!


Unser Anspruch: Jedem einzelnen Talent die individuell optimale Förderung und Unterstützung zu ermöglichen. Auf sportlicher wie auch auf sozialer Ebene

Unsere Philosophie: 

Gemeinsam mit unseren Partnern setzen wir uns sowohl für die sportliche, als auch für die persönliche Weiterentwicklung jedes einzelnen Sportlers ein. Wir schaffen dem Athleten ein Umfeld, in dem er einerseits perfekte sportliche Bedingungen vorfindet. Zudem legen wir großen Wert auf die persönliche Weiterbildung außerhalb des sportlichen Umfelds. Konkret bedeutet dies beispielsweise den Besuch eines Sprachinstituts, einer weiterführenden Schule, einer Universität oder die Erlangung einer Berufsausbildung.

One Team, one Goal! 

Seit dem Start von TT-SCOUTING haben wir bereits ein kleines Netzwerk aus Spielern, Vereinen und auch Trainings-zentren aufbauen können. Auch ist es uns gelungen Partner an Bord zu holen,
die nicht direkt mit dem Tischtennis-sport in Berührung sind. Sie kooperieren mit uns und unterstützen das Projekt mit ihrem vollem Einsatz und Know How.

Hier finden Sie unser Team.

 




Die Anfänge von TT-SCOUTING:

Eine erste Erfolgsgeschichte 

Im Jahr 2014 ermöglichten Marc Wannagat, Sportmanager und Trainer aus Deutschland sowie Alan Blas, Ex-Tischtennis-Nationaltrainer Perus, einem 17-jährigen Talent aus den Bergen Perus ein Trainingscamp in der Hauptstadt Lima.

Sein Name: Ivan Santivañez. Das Talent überzeugtemit vorbildlichem Einsatz, eisernem Willen und höchster Disziplin. Sein Lohn war eine Einladung zu einem ersten dreimonatigen Aufenthalt beim deutschen Top-Verein ESV Weil am Rhein in Südbaden. Der Sohn einer Arbeiterfamilie, bislang ohne Wett-kampferfahrung und Fremdsprachen-kenntnisse, übertraf alle Erwartungen:
Von Tag zu Tag verbesserte er seine technischen Skills sowie taktisches Verständnis und zeigte größtes Engagement beim Erlernen der Deutschen Sprache.

 

Mittlerweile ist Ivan auf dem Sprung in die peruanische Nationalmann-schaft und kurz davor, ein Studium oder eine Ausbildung in Deutschland aufzu-nehmen.

Ein Talent bei TT-SCOUTING zu sein bedeutet:

  • Training bei einem Spitzenverein
  • Individuelles Training mit einem Privat-Trainer
  • Teilnahme an Ligaspielbetrieb und Turnieren
  • Besuch externer Trainingslager und Trainingszentren
  • Teilnahme an Deutsch- und Englischkursen
  • Persönliche Betreuung bei Behör-dengängen und der Einbindung in das soziale Umfeld